Willkommen zu HOTELS in TIROL, Ihrer Urlaubssuchmaschine für Tirol.
Deutsch  •   English  •   Italienisch  •   Tschechisch

Abenteuerberge
Aus Bergen werden Abenteuer - In Serfaus-Fiss-Ladis inszenierte ein Jugendbuchautor Erlebniswege für die ganze Familie

Thomas Brezina ist einer der bekanntesten Jugendbuchautoren im deutschsprachigen Raum. Weit über 100 Bücher hat er bereits veröffentlicht und ist darüber hinaus Österreichs Botschafter bei der UNICEF. In der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis hat er Geschichten als „Abenteuer zum Erwandern“ inszeniert. Das Schöne daran: Nicht nur die Kinder, auch die Eltern haben an dieser neuen Art des Bergerlebnisses Spaß.

Irgendwo auf dem Berg ist ein Flugzeug abgestürzt. Augenzeugen berichten, dass vor dem Absturz Gegenstände abgeworfen wurden. Der Pilot hat sich mit dem Fallschirm gerettet. Was geschah an Bord? Was hat es mit den Gegenständen auf sich? So beginnt eine der begehbaren Geschichten, die Thomas Brezina für die kleinen und großen Gäste von Serfaus-Fiss-Ladis entworfen hat. Um der Geschichte auf den Grund zu gehen, holen sich die Teilnehmer die „Abenteuerberge“-Rucksäcke im Tourismusbüro, die mit Wanderkarte, Lupe, Fernglas, Kompass, Stift und anderen nützlichen Utensilien bestückt sind. Im Verlauf der Wanderstrecke folgt ein Hinweis auf den anderen, manchmal befinden sich auch Hinweise in einem Kuvert. So kommen die Teilnehmer der Lösung immer näher, sehen schließlich auch ein echtes Wrack in den Bäumen und Gegenstände, die auf Ästen hängen. Nach all diesen Hinweisen kann die finale Aufgabe leicht gelöst werden.
Neben dem „Sturzflug“ im Ort Serfaus, gibt es noch einen „Hexenweg“ in Fiss, bei dem sieben Rätsel zu einem echten Hexenhaus führen. Dabei gibt es vieles zu bestaunen, zu erleben und zu entschlüsseln. Mit der entsprechenden Ausrüstung machen sich die Kinder wieder auf den Weg, auf dem sie verschiedene Aufgaben mit Kreativität und Ausdauer lösen müssen. Im Ort Ladis gibt es einen veritablen „Forscherpfad“, in dessen Verlauf verschiedene Experimente und Beobachtungen zum Baumhaus eines verschrobenen Forschers führen. Trapperqualitäten sind z.B. beim Erkennen von Tierspuren gefragt. Außerdem lernen die Kinder die Fauna und Flora der Bergwelt aus einer ganz neuen Perspektive kennen.
Als Belohnung aller Aufgaben gibt’s die offizielle Aufnahme in den jeweiligen Club der „Abenteuerberge“: d.h. nach Absolvierung des „Sturzfluges“ folgt der Titel „Meisterdetektiv“, beim „Hexenweg“ wartet die Kürung zum „Junghexer“ oder zur „Junghexe“ und nach erfolgreicher Beendigung des „Forscherpfades“ geht es in den Kreis der „Meisterforscher“. Die Eintragung in das „Abenteuerbuch“ ist für alle Teilnehmer natürlich Ehrensache. Das wichtigste bei allem: Die Berge werden ohne viel Technik zu Abenteuern, bei denen die Kinder und die Eltern die eigentlichen Stars sind.





Serfaus-Fiss-Ladis Information
Untere Dorfstrasse 13
6534 Serfaus
Austria
Tel.: 0043 5476 6239
Fax: 0043 5476 6813
E-Mail: info@serfaus-fiss-ladis.at
www.serfaus-fiss-ladis.at

Zurück •  Nach oben
 

Die besten Hotels und Unterkünfte auf einen Klick.
Wählen Sie eine Region:
Anreise
Abreise
Panoramablick
Genießen Sie eindrucksvolle Panorambilder der Region
Panoramabilder anzeigen
Empfehlungen Haus Fossa
Wetter in der Region
Heute: 25.09.2017
, "ltr"> Wetterprognose
Schneebericht